HDR Bild, was ist das


HDR-FertigDurch die digitale Fotografie können jetzt Bilder erstellt und erzeugt werden, die in der analogen Fotografie undenkbar waren. Hierzu zählt auch die heute weit verbreitete HDR-Fotografie. Doch was ist das und wie bekommt man diese Bilder erstellt.  Die meisten meiner Bilder sind HDR-Bilder. HDR steht für die Abkürzung High Dynamic Range Imaging und ist eine Methode, den gesamten sichtbaren Kontrastumfang eines Motives darzustellen. Damit dies gelingt, besteht ein HDR-Bild aus mehreren Einzelbildern, die deckungsgleich aber mit unterschiedlichen Belichtungen, sogenannten Belichtungsreihen, fotografiert wurden. Das Ganze wird dann mit einem  Programm am Computer zusammengeführt und die zu dunklen sowie zu hellen Bereiche eines jeden Bildes herausgefiltert. Ganz moderne Kameras haben mittlerweile schon ein HDR-Programm in der Kamera, aber hier hat man nicht so viel kreative Entfaltungsmöglichkeiten wie am PC. Am hier zu sehenden Beispiel ist die Entstehung gut nachvollziehbar. Es wurde von mir mit einer Unter-( -2 EV) und einer Überbelichtung (+2 EV) sowie einer normalen Belichtung fotografiert. Zum Erstellen des HDR-Bildes wurde von mir das sehr gute und umfangreiche Programm Photomatrix Pro eingesetzt, das im Internet für 83 Euro als Download-Variante zu haben ist. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Nach der Bearbeitung ist die Spiegelung in den Fenstern sehr gut zu erkennen, ohne das der Himmel zu hell erscheint.

HDR-DunkelHDR-NormalHDR-Hell

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen